09.10.2020 Kurzfassung der Änderungen im Corona-Hygieneplan ... Download hier:

Download
Kurzfassung zu den Änderungen im Rahmen-Hygieneplan (Stand 02.10.2020)
Kurzfassung Anlage 3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 61.1 KB





!! Wichtig !! Wichtig!!  

Noch einmal der Hinweis der Schulleitung: 

Durchfall, Kopfweh und Erbrechen, sowie Fieber können Symptome einer COVID 19 –Erkrankung sein.

Falls Ihr Kind eines dieser Symptome aufweist, so gehen Sie bitte mit Ihrem Kind zum Arzt.

Falls dieser eine Testung veranlasst, so melden Sie sich bei uns bitte umgehend!

Vielen Dank für ihre Zusammenarbeit

Ihre Schulleitung




Jugendsozialarbeit an Schulen während "Corona"

 

Herr Knoll unser Jugendsozialarbeiter ist während der Zeit der deutschlandweiten Schulschließung per Email erreichbar. Bei Bedarf können Telefontermine vereinbart werden.

 

Emailadresse: knollj@kjf-kjh.de


KJF-Experten geben Familien in der Krise Rückenwind

Download
Der Erziehungsberater Rainer Kehm aus Neu-Ulm und Illertissen berät Eltern, wie sie während der Ausgangsbeschränkungen den Familienfrieden fördern
KJF-Experten geben Familien in der Krise
Adobe Acrobat Dokument 99.2 KB


Eindrücke von unserer Schule - sehen Sie selbst...


Erste Eindrücke unserer Faschings-Disco 2020 - Hammer Party & super Stimmung!

Dank hunderter (!) Gestalter und Aufbauhelfer unserer Raum-Dekoration und vieler, vieler, vieler Tänzerinnen und Tänzer aller Tanz-Shows & Party-Acts und dank der vielen Zubereiter und Verkäufer von Speisen und Getränken wieder eine hammer Party. Wir sind nicht nur "Fit für's Leben mit Herz und Hand" sondern auch "Fit für's Feiern mit Herz und Hand".

(Wegen der neuen Datenschutzbestimmungen hier leider nur wenige Bilder.)


Planetarium Laupheim

60 kleine Sternenforscher fuhren am 19.12.2019 ins Zeiss-Planetarium nach Laupheim. Unter dem künstlichen Himmelszelt erlebten unsere fünften Klassen eine spannende Sternenshow.

Der Stern von Bethlehem - ein himmlisches Zeichen

Was war damals am Himmel zu sehen? War es ein Komet? Vielleicht war es ein neuer Stern oder eine Nova? Eindrucksvoll wurde der Planetariums-Projektor zur Zeitmaschine und Stück für Stück wurde das Rätsel um den Weihnachtsstern gelöst.

 

Doch die Antwort wollen wir nicht verraten, da sich ein Besuch im Planetarium in Laupheim lohnt.


Große Ehrungen für Weißenhorner Mittelschüler

Am 27.09.2019 gewannen zehn Schüler der Mittelschule Weißenhorn den internationalen Bodenseeschulcup der Leichtathletik in der Schweiz und konnten sich dabei gegen die besten Schulen aus Bayern, Baden Württemberg, Reinland-Pfalz, Vorarlberg (Österreich) und den Kantonen Thurgau und St.Gallen aus der Schweiz durchsetzen. Im Gegensatz zum üblichen individuellen Gedanken in der Leichtathletik steht bei diesem Format der Teamgedanke im Vordergrund, denn die besten acht Sportler pro Team gehen in die Wertung ein. Durch perfekten Zusammenhalt und Harmonie innerhalb der Gruppe konnte vor allem im Teamsprint (4 x 75m) und im abschließenden 800m Lauf gepunktet werden.

Aufgrund dieser herausragenden Leistung wurden die Sportler nun am 06.01.2020 beim Neujahrsempfang der Stadt Weißenhorn geehrt. Bürgermeister Dr. Wolfgang Fendt verlieh den Schülern den Jugendförderpreis. Für die Jugendlichen war dies ein besonderer Moment, da sich viele Familienmitglieder sowie Bekannte und Freunde unter den zahlreichen Gästen befanden.

Zusammen mit Schulleiter Herrn Winfried Höfer und den sportlichen Betreuern durften sich die Jungs drei Tage später auf den Weg Richtung München machen, da sie gerne der Einladung des Kultusministers Prof. Dr. Michael Piazolo folgten. Jedes Jahr werden die besten Schulsportmannschaften aus Bayern geehrt und zum Empfang in den Kaisersaal der Münchner Residenz geladen. In diesem festlichen Rahmen nahmen die Leichtathleten Davin Volgmann, Hendryk Walther, Luca Schmid, Felix Leistner, Kenan Sereflioglu , Mert Yagioglu, Maxim Epp und die Brüder Merab, Taj und Saraj Ghafouri die Medaille vom Ehrengast, dem ehemaligen Triathlon-Weltmeister und nun Bundestrainer der Deutschen Olympia-Triathleten Faris Al-Sultan, entgegen. Selbst der ehemalige Spitzensportler war von den Leistungen der Weißenhorner angetan und zollte vor allem den 2:09min auf 800m von Saraj Ghafouri Respekt. Im Anschluss wurden die Schüler zu einem Empfang in den „Vierschimmelsaal“ der Maximilianischen Residenz geladen. Gestärkt und voller positiver Eindrücke verließen die Sportler die prächtigen Räume und machten sich auf den Heimweg. Da nur noch drei Schüler dieser Mannschaft im nächsten Jahr startberechtigt sind, heißt es nun ein neues Team um die Arrivierten aufzubauen und wieder neu anzugreifen.


Weißenhorner Weihnachtsmarkt 2019 – wir sind dabei!

In den letzten Wochen glich die Mittelschule einer Weihnachtswerkstatt. Es wurde gebastelt, gesägt, geklebt und dekoriert. Es entstanden Produkte, auf die die Schüler wirklich stolz sein können!

 

Von Donnerstag bis Sonntag war es dann soweit: Zwischen Waffelduft und Lichterschein befand sich auf dem Weißenhorner Weihnachtsmarkt 2019 auch unser Stand der Mittelschule. Es gab Lichterstädte, Weihnachtsbäume, beleuchtete Häuser, Weihnachtssterne, Pastabäume, Wunschboxen und vieles mehr.

 

Danke an alle fleißigen Helfer, Verkäufer und Einkäufer. Die Mittelschule Weißenhorn wünscht Ihnen viel Freude mit unseren selbst hergestellten Produkten, eine schöne Weihnachtszeit und ein frohes neues Jahr!


Weltliteratur in der Mittelschule

Am 27.11.2019 besuchte uns der Schriftsteller Dirk Reinhardt, der seine Bücher Train kids und Über die Berge und über das Meer vorgestellt hat. In beeindruckender Weise verriet der Schriftsteller alles über seine Recherchen zu seinen Romanen. Er zeigte schockierende Bilder und machte so die Schüler der Klassen 7 bis 10 auf das „Jahrhundert-Thema“, wie er es nannte, die Flüchtlingsproblematik aufmerksam. Als Highlight las er ein paar interessante Stellen aus seinen Büchern vor. Am Ende gab es eine Fragerunde, bei der er unseren Schülern Rede und Antwort stand. Danke an Reinhardt Dirk und die Organisatoren, die dieses Event möglich gemacht haben.


Erste Eindrücke unserer Berufs- und Ausbildungs-Messe in der Aula der Mittelschule Weißenhorn

Wie zuletzt im Januar 2019 konnten nun im Oktober 2019 unsere Schüler an über 20 unterschiedlichen Messeständen die Ausbildungsleiter und weitere Mitarbeiter der unterschiedlichsten Weißenhorner Ausbildungs-Betriebe kennenlernen. Wieder konnten etliche Praktika vereinbart und viele Informationen und Bewerbungsadressen ausgetauscht werden. Ein herzliches Dankeschön an alle Betriebe und Helfer! 


Ein Vormittag im Gericht

Am 15. Oktober 2019 besuchten die Klassen 7a,b und cM mit ihren Klassenlehrer/innen das Amtsgericht in Neu-Ulm.

In den letzten Wochen war das Thema „Jugendliche: wachsende Rechte“ im GPG-Unterricht im Vordergrund. Dieses ist in der Theorie sehr komplex und vielschichtig. Deswegen waren wir besonders erfreut, als wir die Gelegenheit bekamen, live bei zwei Gerichtsverhandlungen im Neu-Ulmer Amtsgericht dabei zu sein. Neben einem Prozess wegen Urkundenfälschung sahen wir auch noch eine Verhandlung wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Während der Pause nahm sich die Richterin sogar Zeit, mit den Schülern persönlich zu reden und Rechts-Grundkenntnisse zu schulen. Es war ein sehr lehrreicher Tag, an dem die Theorie der Schule auf die Praxis im realen Leben traf. Vielen Dank an alle, die dies möglich gemacht haben.


Unser Fußballtag: Spaß am Ball, Stärken entdecken und Teamgeist erleben!

In Kooperation mit der Aktion Fußballtag und unterstützt durch die Jugendsozialarbeit konnten Schüler der 7. Und 8. Klasse am 2.10.2019 unter Anleitung von zwei professionellen Trainern einer Fußballschule einen eindrucksvollen Tag erleben.

25 Schüler konnten sich bei einer Mischung aus speziellen Koordinationsübungen wie bei den Stars und alltäglichen Trainingsübungen besser kennenlernen, Stärken entdecken, mutig Neues ausprobieren und ihre Begeisterung für Fußball teilen. Die beiden Trainer führten die Gruppe ruhig, motivierend durch den Tag und ihre Freude an der Arbeit mit den Jugendlichen war für alle ein Gewinn. Die Schüler konnten einander von einer anderen Seite kennenlernen, Vorurteile abbauen, soziale Fähigkeiten entwickeln und miteinander in Verbindung treten.

Herzlichen Dank der Aktion Fußball-Tag für den bereichernden Tag! Vielen Dank unseren Sponsoren!

 

www.aktion-fussballtag.de


Mittelschule Weißenhorn gewinnt den Internationalen Bodensee-Schulcup für Leichtathletik Großer Erfolg für Bayerische Schule beim 25-jährigen Jubiläum

 

Der Bodenseeschulcup entstand im Rahmen einer Umstrukturierung des Schulsportwettbewerbs Jugend trainiert für Olympia und fand nun am 27.09.2019 zum 25. Mal im schweizerischen Balgach statt.

Der frischgebackene bayerische Meister aus Weißenhorn machte sich mit der zweiten Mannschaft Bayerns aus Altenerding bereits am Donnerstag auf den Weg und bezog sein Quartier in Bregenz um ausgeruht den Wettkampf am nächsten Tag in Angriff nehmen zu können.

Nach kurzer Anreise erreichten die zehn Schüler das Stadion in Balgach. Nach dem Einlauf der rund 500 teilnehmenden Sportlerinnen und Sportlern aus Bayern, Baden Württemberg, Reinland-Pfalz, Vorarlberg (Österreich) und den Kantonen Thurgau und St.Gallen aus der Schweiz, eröffnete die Bürgermeisterin mit einer kurzen Rede die 25. Auflage des Internationalen Bodenseeschulcups.

Die erste Disziplin war das Kugelstoßen bzw. Ballwurf. Die anfängliche Aufregung löste sich nach und nach und viele der Weißenhorner Jungs konnten ihre Bestleistungen überbieten. Nach diesem tollen Start ging es weiter mit dem Weit- bzw. Hochsprung. Auch in diesem Bereich waren die Leistungen gut. Davin Volgmann konnte mit 1,60m im Hochsprung seine Bestleistung bestätigen. Weiter ging es mit dem 75m Sprint, der zeigte, dass sich die Mittelschüler nicht hinter den Leistungen der Gegner verstecken mussten. Nach einer kurzen Mittagspause ging es mit der 4-mal 75m Staffel weiter. Die vier Jungs (Hendryk Walther, Saraj Ghafouri, Taj Ghafouri, Luca Schmid) konnten durch perfekte Wechsel ihre Stärke ausspielen und ließen mit einer Zeit von 36,3 sec alle anderen Staffeln hinter sich. Um mit der Konkurrenz abschließend mithalten zu können, mussten die Sportler im abschließenden 800m Lauf über sich hinauswachsen. Durch taktisch kluge erste 400m konnten sich drei Schüler aus Weißenhorn in die Spitzengruppe setzen und kontrollierten somit das Feld von der Spitze aus. Im abschließenden Zielsprint rang Saraj Ghafouri seinen einzig übrig gebliebenen Gegner aus Altenerding nieder und siegte in einer Fabelzeit von 2:09 min. Die weiteren Weißenhorner konnten ebenfalls im Spitzenfeld das Rennen beenden.

 

Bei der anschließenden Siegerehrung stieg die Anspannung von Sekunde zu Sekunde. Als der zweite Platz an die Mittelschule aus Altenerding ging, war klar, dass die Schule aus Weißenhorn diesen außergewöhnlichen Sieg einfahren konnte. In den letzten 25 Jahren war es kaum einer bayerischen Schule gelungen sich gegen die starke internationale Konkurrenz durchzusetzen. In diesem Jahr konnte mit dem Triumph der Mittelschule Weißenhorn und dem zweiten Platz der Mittelschule aus Altenerding sogar einen Doppelsieg gefeiert werden.


Vorbereitung auf Beruf, Ausbildung, Bewerbung & Vorstellungsgespräch Berufs-Orientierungs-Camp der beiden 8. Klassen 8a und 8bM in der Jugendherberge Donauwörth

Eine Gruppe der insgesamt 53 Schülern, die teilgenommen haben.
Eine Gruppe der insgesamt 53 Schülern, die teilgenommen haben.

 

Wieder passend zu unserem Schul-Motto: „Fit für’s Leben mit Herz und Hand.“ 😉

 

„Jetzt beherrschen wir nicht nur die Schlüsselqualifikationen besser, sondern auch das richtige Auftreten im Vorstellungsgespräch.“, so einige SchülerInnen der Klassen 8a und 8bM der Mittelschule Weißenhorn. Sieben Fach-TrainerInnen der „infau-LernStatt-Augsburg“ und drei LehrerInnen halfen in der letzten Woche vor den Pfingstferien beim Weiterentwickeln der „Softskills“. Einige SchülerInnen schafften sogar die Bestnote A in allen Fähigkeits-Bereichen! Anschließend feilten die SchülerInnen, Trainer und Lehrer in kleineren Gruppen an den Lebensläufen und Bewerbungs-Anschreiben. Schlussendlich wurde mit Hilfe von Videoanalysen auch noch das Auftreten bei den Vorstellungsgesprächen trainiert.

 

„Jetzt wissen wir wie’s geht und wir können uns bewerben und ins Berufsleben starten.“ An den Abenden konnten alle gemeinsam das tolle Sommerwetter bei Beach-Volleyball, Hip-Hop-Tanzen, Karaoke-Singen und vielem anderen mehr genießen. Besonders freuen wir uns über das Feedback der Referentinnen: „Wenn alle Klassen so großartig wären, dann wäre es traumhaft.“


Rekord-Bundesjugendspiele an der Mittelschule

 Die diesjährigen Bundesjugendspiele Leichtathletik an der Mittelschule Weißenhorn waren in vielerlei Hinsicht rekordverdächtig. Bei wunderbarstem Wetter bewiesen die Schüler/innen ihr Können in drei aus fünf Disziplinen. Die herausragendsten Ergebnisse werden hier kurz vorgestellt:

 

In der Unterstufe erreichten 2 Mädchen die 40 m Marke im Wurf, eine sprang 4,20 m weit. In der Mittelstufe warf ein Junge den Ball sogar über 60 m, während die Kugel 10,70 m gestoßen wurde. Auch im Sprint gab es beeindruckende Ergebnisse: 7 s auf 50 m, 9,8 s auf 75 m und sensationelle 12,3 s auf 100 m.

So gewannen 70 Sportler/innen eine Sieger- und 35 eine Ehrenurkunde, also ein Drittel aller Schüler/innen der Mittelschule! Die besten 40 Sportler/innen dürfen diese Woche die Schule beim Bodenseecup Leichtathletik in Vöhringen vertreten.

 

Aber nicht nur auf sportlicher Ebene lag etwas Besonderes in der Luft, denn durchweg an diesem Tag war Teamgeist, Fairness, Freundschaft, Gemeinschaft und Respekt deutlich zu spüren.

 

Wir gratulieren allen Schülerinnen und Schülern zu diesen sensationellen sportlichen und sozialen Leistungen. Wir sind stolz auf euch!


Umweltschutz und Plastik-frei - Mehrere Klassen der Mittelschule Weißenhorn zu Besuch bei der "Klaren Kante" in Weißenhorn

Das wollen wir als Schule, Schüler und Lehrer unterstützen: Andre Wieland führt seit März 2018 in Weißenhorn einen Laden, der ganz auf Plastik-Verpackungen und somit Müll verzichtet. Das finden wir absolut SPITZE!

 

Mit großem Interesse besuchten zwei 7. Klassen Andres Unverpackt-Geschäft

"Klare Kante" und ließen sich alle interessanten Details zeigen. "So einfach ist es, jede Menge Müll zu vermeiden und so unsere Umwelt zu schonen!", so ein Schüler nach dem Besuch.

 

Besonders freut uns, dass Andre jetzt sogar einen weiteren Unverpackt-Laden in Ulm eröffnen wird.  mehr: Klare Kante auf Facebook


156 Schüler, 734 km, 1950 €

 

 

Am 02.05.2019 fand der 4. Sponsorenlauf an der Mittelschule Weißenhorn statt. Auch dieses Mal hatte die Schule wieder einen persönlichen Rekord aufgestellt, denn mehr als die Hälfte aller Schülerinnen und Schüler (156) lief eine Stunde für den guten Zweck der Organisation Kinder laufen für Kinder. Im Vorfeld suchten sich die Läuferinnen und Läufer selbstständig einen oder mehrere Sponsoren, die ihnen einen vereinbarten Betrag je 300 m ums Schulgebäude für die gute Sache spenden. Zusammen erreichten sie eine sensationelle Leistung von 734 km und sammelten so ca. 1950 €. Vielen Dank an alle Läufer, Eltern und Sponsoren für so viel Engagement, Unterstützung und Teamgeist.


Mittelschule Weißenhorn qualifiziert sich zum Regionalentscheid - Fußballer überzeugen als stärkste Mannschaft den Kreisentscheid für sich

 

 

Dieses Schuljahr fand im März 2019 zum ersten Mal ein mittelschulinternes Fußballturnier im Landkreis statt. Dabei konnte die Mittelschule Weißenhorn unter sieben teilnehmenden Mittelschulen den 1. Platz belegen und sich für das Kreisfinale drei Wochen später, an dem die Sieger der Realschulen, Mittelschulen und Gymnasien teilnahmen, qualifizieren. Wie auch schon beim ersten Turnier schafften es die Schüler der Mittelschule Weißenhorn zwischen 11 und 14 Jahren auch beim Kreisfinale alle Spiele zu gewinnen. Als Kreissieger haben die Schüler die Ehre Mitte Mai beim Regionalentscheid in Memmingen gegen die Kreissieger der Landkreise Unterallgäu sowie Memmingen anzutreten. 

Weihnachtsturnen der Neulinge

 

Am Donnerstag, den 20.12.2018, planten die Schüler der 10. Klassen ein unvergessliches Weihnachtsturnen für die Neulinge unserer Schule.

 

12 Stationen sorgten für zwei Stunden voller Spaß, welche den Schülern mit Sicherheit für immer in Erinnerung bleiben werden.

 

Den 10. Klassen war es eine Ehre, den 5. Klassen etwas Weihnachtsfreude zu bereiten.

Sprung, Wurf, Lauf:  SIEG

 

Mittelschule Weißenhorn qualifiziert sich für den internationalen Bodenseecup in der Leichtathletik.

 

Am 18. Juli fand der Landesentscheid des Bodenseecups in Altenerding statt. Zehn sportbegeisterte Jungen unserer Mittelschule Weißenhorn hatten sich in zwei Vorrunden dafür qualifiziert. Im Leichtathletikmehrkampf, bestehend aus Weitsprung, Schlagballwurf, Sprint sowie Staffel- und 800-Meter-Lauf, bewiesen sich die Jungs im Team und ließen die stärksten Gegner aus dem restlichen Bayern hinter sich. Als Landessieger qualifizierten sie sich nun für das internationale Finale in der Schweiz, das im September stattfinden wird. Hier nehmen die besten Schulen aus Bayern, Baden-Württemberg, Rheinlandpfalz, Österreich/Vorarlberg und der Schweiz teil.

 

Dieser Erfolg basiert auf dem hervorragenden homogenen Leistungsniveau unserer 11 bis 13 jährigen Schüler, wobei einige Leistungen hervorzuheben sind: Tageshöchstweite in seiner Altersklasse schaffte unser Schüler mit 5,35 m. 50 m Sprint wurden in nur 7,0 s gemeistert und im Wurf zählten 50,5 m zu den Tageshöchstleistungen. Der 800-Meter-Lauf wurde in 2:25 min bewältigt.

 

Dieser Wettbewerb zeigte, was wir mit Ehrgeiz und Teamfähigkeit erreichen können.

Bodensee – wir kommen!

Voller "Einsatz" der 7. Klassen bei der Weißenhorner Feuerwehr

Selber mit der Rettungsleiter 30 Meter hoch über Weißenhorn schweben oder die 25 Kilo schwere Ausrüstung tragen. Am besten lernt man doch durch das eigene Erleben vor Ort. Unser Dank gilt besonders den ehrenamtlichen Mitarbeitern der Freiwilligen Feuerwehr Weißenhorn und auch unseren beiden eigenen Schülerinnen, die schon selber in der Jugend-Feuerwehr aktiv sind, für die spannenden Stunden bei der Freiwilligen Feuerwehr. Weitere gemeinsame Aktionen sind schon in Planung... 

Wintersport-Tag der 7. Klassen in der Eislaufanlage Neu-Ulm

Faschings-Disco an der Mittelschule Weißenhorn

Fortbildung der Lehrer in Erster Hilfe durch das BRK Weißenhorn

Am Samstag, den 17.03.2018, bekamen die Lehrer der Mittelschule Weißenhorn die neuesten Informationen in Sachen Erster Hilfe. Nicht nur die Hilfestellung bei Sportverletzungen oder bei Zuckerkrankheit von Schülern wurde besprochen, sondern auch der Umgang mit dem Defibrillator, die Beatmung, die Herzdruckmassage und vieles andere mehr. Silke Heinrich vom BRK Weißenhorn für die sehr kurzweilige und interessante Fortbildung ein besonderes Dankeschön!

Impressionen vom Ausstellungsstand der Mittelschule Weißenhorn am Nikolaus-Markt

 

Auch in diesem Jahr beteiligten wir uns vom  7. bis 10. Dezember mit einem eigenen Stand am Weißenhorner Nikolausmarkt.

 

Alle Klassen halfen mit und betreuten abwechselnd unseren toll dekorierten Stand. Sie verkauften die im Unterricht hergestellten Dekorationsartikel (unter anderem Brett-Nikoläuse, Holzengel, Holz-Elche, Sterne und Tannenbäume in Stelenform, Weihnachts-Marmelade,..) und natürlich die leckeren, frisch zubereiteten Waffeln.

 

Der Weihnachtsmarkt war wieder ein großer Erfolg und machte allen Beteiligten sehr viel Spaß.

Autorenlesung der Bücher "Train-Kids" und "Edelweiß-Piraten" vom Autor Dirk Reinhardt für alle Schüler der 7. bis 10. Klassen

 

Am Dienstag, 5. Dezember war der Jugendbuchautor Dirk Reinhardt zu Besuch an unserer Schule und gab Einblicke in zwei seiner Bücher:

 

Den Schülern aus den 7. und 8. Klassen stellte er seinen jüngsten Erfolg „Train Kids“ vor. Hier treffen fünf Jugendliche aufeinander, die aus Südamerika über Mexiko in die USA fliehen. Sie werden Gefährten auf ihrem schicksalhaften Weg, auf der Suche nach ihren Familien, auf der Suche nach einem besseren Leben. Dieses Buch stand im letzten Jahr auf der Auswahlliste zum Deutschen Jugendbuchpreis.

 

Den Schülern der 9. und 10. Klassen präsentierte der Autor Ausschnitte aus seinem Jugendroman „Edelweißpiraten“, das sich auf Gespräche und Aufzeichnungen von Überlebenden, die in der Nazi-Zeit als Edelweißpiraten aktiv waren, stützt.

Besuch der Bundestagsabgeordneten Katrin Albsteiger an der Mittelschule Weißenhorn am 13. Juli

 

Am 13. Juli besuchte Frau Katrin Albsteiger die Mittelschule Weißenhorn. In unserem kleinen „Sitzungssaal“ erklärte sie den 7. und 9.-Klässlern unserer Schule, wie man Bundestagsabgeordnete wird und wo uns Politik im Alltag begegnet.

 

Offen, ehrlich und sympathisch beantwortete sie geduldig alle unsere Fragen. So erfuhren wir, dass das Abgeordnetendasein mit viel Arbeit und Engagement, aber mit wenig Freizeit verbunden ist. Die Pflichtanwesenheit in Berlin, die Vorbereitung von Wahlkampagnen oder Gespräche mit der Wählerschaft gehören zu den Hauptaufgaben eines Berufspolitikers.

 

Wir wissen nun auch, welche Vorteile die „Merkelraute“ auf Fotos hat: Die Hände von Frau Merkel sind aufgeräumt, diese Art ihre Hände zu halten wirkt aber nicht arrogant.

 

Es war ein toller Vormittag mit Frau Albsteiger – er war viel interessanter, als wir uns das Gespräch mit einer Politikerin vorgestellt hatten.

Sommerfest der Mittelschule Weißenhorn "Fest der Sinne"

Am Freitag, den 14.07. trafen sich (fast) alle Schüler, Eltern und Lehrer der Mittelschule Weißenhorn zum "Fest der Sinne" im Pausenhof der Mittelschule. Der Elternbeirat verwöhnte uns mit Köstlichkeiten vom Grill. Leckere Cocktails gab es an der Cocktail-Bar und verschiedene Leckereien, Selbstgemachtes und spannende Spiele an einigen Verkaufständen. Für ein kleines Musikprogramm sorgten die Bläser-AG, ein Schüler- und Schülerinnen-Chor und die "Girl-Group" der Musik-AG.

Mit unserer Aktionsreihe „Respekt verleiht Flügel“ wollen wir Impulse für einen wohlwollenden Umgang miteinander setzen.

Die jetzige Aktion

„Wir müssen draußen bleiben“

hat einen freundlichen Umgangston und eine Schulatmosphäre mit möglichst wenig Beleidigungen und Ausdrücken zum Ziel.

Hierzu wurde mit den Klassensprechern eine vorbereitende Einheit durchgeführt. Die gängigsten Schimpfwörter, die Tag für Tag in den Klassen kursieren, wurden gesammelt. Diese trugen die Klassensprecher auf ihren weißen Anzügen vor dem Schulhaus, das Banner „Wir müssen draußen bleiben“ sollte jedem Schüler deutlich machen, dass wir diesen Umgang hier an der Schule nicht haben wollen. Rektor Herr Höfer erklärte die Aktion daraufhin in einer ausführlichen Durchsage. Die Klassenlehrer hatten dann die Möglichkeit das Thema passend für ihre Klasse aufzugreifen.

Einige Klassensprecher haben zudem mit unserer Konrektorin Frau Einfalt, Klassenlehrer Herr Prestele, Schülersprecher Moritz und Klassen-sprecherin Hülya ein lesenswertes Interview zum Thema geführt. Das Interview hängt an der Eingangssäule und kann dort gelesen werden.

Markante Plakate zum Nachdenken sind an jeder Klassentüre platziert.

Im neuen Jahr werden weitere Aktionen folgen!

 

SMV & Friends                         Mehr anzeigen...  

  

"Cleverer Umgang mit Facebook & Co" - Eine Vortragsreihe für Eltern, Schüler und Lehrer - Schirmherr: Dr. Georg Nüßlein

Unter der Schirmherrschaft des Bundestagsabgeordneten Dr. Georg Nüßlein (CSU) fand ein IT-Projekttag an der Mittelschule Weißenhorn statt.

Mit dem Motto „Erlebe IT!“bot der Referent Michael Zeisberger der deutschen Informations- und Telekommunikationstechnologie-Wirtschaft (ITK) sowohl Schülerinnen und Schülern der Jahrgansstufen 8 bis 10 als auch deren Eltern und der Lehrerschaft umfangreiche Informationen rund um das Thema „Social Communities“ an. Themen dabei waren u.a. Vorteile und Gefahren bei Facebook, Twitter, WhatsApp, Instagram & Co., sicheres Surfen im Netz, Datenschutz im Internet oder die Gefahren von Cyber-Kriminalität.

Respekt verleiht Flügel

Mit dem obigen Motto setzen unsere Vertrauenslehrer, unser Jugendsozialarbeiter gemeinsam mit den Schüler- und Klassensprechern Akzente für einen respektvollen und wohlwollenden Umgang miteinander.

Als erste Aspekte wurden Sprache und Umgangston ausgewählt. Sowohl in der Schulhausgestaltung wurden dazu Akzente gesetzt, als auch durch verschiedene Aktionen.

 

"Wir wollen die Schüler neugierig machen, Alltagsroutinen auch mal durcheinander bringen und im guten Sinne Nadelstiche unserer Vorstellung eines respektvollen Miteinanders setzen."

 

Mit der ersten Aktion „Hallo und Tschüss“ wurde schon am Montag, den 23.11.2015 begonnen. Unsere SMV-ler  begrüßten alle Schüler per Handschlag, mit einem freundlichen Lächeln und mit netten Worten.

 

Anschließend gingen die Schulsprecher in die Klassen und stellten die Aktion kurz vor. Danach wurde über Sprache und Umgangston noch in den Klassen gesprochen...