Eindrücke von unserer Schule - sehen Sie selbst...


„Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade draus.“

 

Mit diesem Zitat begrüßte Rektor Schmid in seiner Rede unsere insgesamt 70 Absolventen und Absolventinnen der 9. Regelklassen und der 10. M-Klasse zur Entlassfeier 2022.

 

Wir sind sehr stolz darauf, dass 62 Schüler*innen (M- und Regelschüler) unserer Schule den erfolgreichen Abschluss der Mittelschule, 46 davon sogar den Qualifizierenden Abschluss der Mittelschule (Quali), geschafft haben. Der beste Notendurchschnitt lag hier bei 1,3.

 

Außerdem haben 35 unserer 10. Klässler den Mittleren Schulabschluss erreicht, der mit der Mittleren Reife der Realschule gleichzusetzen ist.

Mit
 einem herausragenden Notendurchschnitt von 1,78 konnte eine Schülerin glänzen. Wir sind von euren Leistungen tief beeindruckt und ein bisschen wehmütig, dass ihr unsere Schule verlasst. 

 

Von Herzen wünschen wir euch einen gesunden und erfolgreichen Lebensweg und hoffen, euch irgendwann einmal wieder zu sehen.

 

 

 

Eure Lehrer und Lehrerinnen der Mittelschule Weißenhorn

 

Sport-Spaß-Spiel-Tag

 

Am Mittwoch den 27. Juli fand auf dem Sportplatz der Mittelschule der Sport-Spaß-Spiel-Tag statt. Alle Schüler und Schülerinnen von der 5. bis zur 8. Klasse versammelten sich um 8 Uhr, um in Spielen wie Brennball, Basketball, Fußball und Völkerball gegeneinander und miteinander anzutreten. Es wurde gerannt, geworfen, gedribbelt, gehalten und angefeuert. Dank der 9. Klasse war auch für kalte Getränke und selbstgemachte Snacks wie Pizzinchen, Flammkuchen, Zimtschnecken, Butterbrezeln und Wassermelonen gesorgt. Um 12.45 Uhr endete dieser Tag, der laut aller befragten Schüler ein voller Erfolg war. (Bericht von Ella, Bild von Mia)

 

 

Tanzabschlussball 2022 – ein Hoch auf uns!

 

Hübsche Mädchen in bezaubernden Abendkleidern, junge Männer in schicken Anzügen, stolze Eltern und Lehrer*innen, die ihren Schüler*innen zu Liebe in die Rollen von Moderatoren, DJ, Kellner und Einlasskontrolleuren schlüpfen. Das sind die Zutaten für einen gemeinschaftlich organisierten, erfolgreichen Tanzabschlussball der Mittelschule Weißenhorn.

 

Stolz präsentierten die Tanzteenies nach dem traditionellen Einmarsch an diesem Abend Walzer, Cha-Cha-Cha, Rumba und Disco-Fox.

 

Schon Tage zuvor waren die Tanzpaare recht aufgeregt, übten in Extrastunden freiwillig noch einmal Schrittfolgen oder holten sich Tipps für Tanzschuhe, Tanzsträußchen und Co.

 

Schließlich war der große Moment gekommen. 14 Tanzpaare zeigten selbstbewusst und adrett, was sie in den letzten Wochen gelernt hatten. In der ersten Tanzrunde waren die Gesichter noch recht angespannt und die Schritte eher zögerlich, doch die Aufregung legte sich recht schnell.

 

Ein Highlight des Abends war die Tanz-AG der Mittelschule, die den Saal mit ihren Moves überzeugten. Später waren auch Eltern, Gäste und Lehrer gefragt, denn es gab Herren- und Damenwahl sowie Eltern-Tänze. Da die Tanzschüler*innen den Freestyle noch nicht gelernt hatten, wurde er ihnen einfach noch schnell an diesem Abend beigebracht. Dabei wurden auch alle anderen im Saal zum Mittanzen eingeladen.

 

Dann wurde die Tanzfläche zur Disco umfunktioniert und Musikwünsche entgegengenommen werden. Bis zum Schluss war die Stimmung ausgelassen und die Tanzfläche mit jung und Junggebliebenen gefüllt. Selbst der Abbau war dank vieler Hände innerhalb von 20 Minuten geschehen. Die Bewirtung und das Catering hatte an diesem Abend Sabine Tobisch und ihr Team übernommen. Vielen Dank an alle Beteiligten…oder wie es im letzten Lied des Abends hieß: Ein Hoch auf uns[er Teamwork]!

 

 

Ehrung der besten Absolventinnen und Absolventen an den Bayerischen Mittelschulen / Landkreis Neu-Ulm

 

Das Staatliche Schulamt des Landkreises Neu-Ulm lud dieses Jahr zur Auszeichnung der Mittelschülerinnen und Mittelschüler mit besonders guten Ergebnissen bei den Abschlüssen der Mittelschule ein. Diese Premierenveranstaltung fand im Konstantin-Vidal-Haus in Oberelchingen statt.  

Auch die Anwesenheit von vielen Ehrengästen verdeutlichte den großen Stellenwert dieser Veranstaltung und die Wertschätzung gegenüber den Absolventinnen ­­und Absolventen, so waren viele Bürgermeister der jeweiligen Gemeinden anwesend. 

Voller Stolz zeichneten Frau Schulamtsdirektorin Sylvia Wawra und die Vertreter der jeweiligen Schulverbünde die Neu-Ulmer Schülerinnen und Schüler mit einer Urkunde und einem kleinen Geschenk aus. 

Vier Vertreter der 9. und 10. Klassen der Mittelschule Weißenhorn wurden ebenfalls für ihre herausragenden Leistungen geehrt. Eine weitere Ehrung erhielt die Klasse 9cM, die geschlossen am qualifizierenden Abschluss an der Mittelschule teilnahm und außergewöhnliche Leistungen erzielen konnte. So konnten 12 von 26 Schülerinnen und Schülern die Prüfung mit einer Eins vor dem Komma abschließen. Eine Schülerin schaffte sogar eine makellose Prüfung und schloss die Prüfungen mit 1,0 ab. Die Ergebnisse zeigten, dass sich Einsatz und Wille auszahlen.

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Schülerinnen und Schüler.

 

 

Zeitreise ins Mittelalter – Mai 2022

 

Im Rahmen des GPG -Unterrichts begaben wir uns auf eine spannende und kindgerechte Zeitreise durch das mittelalterliche Ulm. Die Stadtführerinnen entführten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a, 6b und 6cG ins Ulm des 14. Jahrhunderts. 

Dornröschen - Theaterbesuch der Klassen 5a und 5bG

 

Ergänzend zum Deutsch-Unterricht besuchten wir das Jugendtheater in Vöhringen. Die Regie wurde unter anderem von Herr Boxhammer geführt. Er entführte uns in die Märchenwelt. Unsere Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a und 5bG fielen nicht in einen tiefen Schlaf wie Dornröschen. Sie waren begeistert von der Musik und den Kulissen.

Erste Eindrücke der Walderlebnistage unserer 5., 6. und 7. Klassen

 

"Natur- und Umweltschutz als Klassengemeinschaft mit allen Sinnen mitten in der Natur erleben", so könnte man unsere Walderlebnistage diesen Herbst, Winter und Frühling kurz umschreiben. Je nach Wetter wurden gemeinsam große Brücken oder Schneeburgen erbaut und in Spielen erprobt und erobert. Zum Abschluss gab es ein großes Lagerfeuer und ein Picknick mitten im Wald.... 


Wintersporttag der Klassen 6a, 6b, 6cG und 7cM: Eislaufen - ein besonders schöner Abschluss der Wintersaison

 

„Jetzt dürfen wir wieder – und ganz ohne Masken! Das Warten hat sich wirklich gelohnt!“

Über 80 strahlende Kinder glitten, rutschen und „power-slideten“ am 30. März 2022 über das Eis.

 

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6a, 6b, 6cG und 7cM gestalteten gemeinsam (fast) ohne Verletzungen einen unvergesslichen Wintersport-Tag.


Unterrichtsgang zur Stadtbücherei Weißenhorn im März 2022

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a, 6b und 6c erhielten in der Bücherei zunächst eine Einweisung. Gemeinsam wurde besprochen, welche Medien zur Verfügung stehen und wie die Ausleihe abläuft. Dazu erhielten noch einige Kinder ihren Büchereiausweis. Anschließend konnten viele Fragen der Schüler*Innen zu ihren Buchpräsentationen ausführlich beantwortet werden. 


Groß, leistungsstark und leise: Luftreinigungs-Geräte in jedem Klassenzimmer und jedem Fachraum unserer Schule

 

- Starke HEPA-Luft-Filter, CO2-Messgeräte und Quer-Lüftung durch sehr große Fenster bieten einen zusätzlichen Schutz für jedes Kind.

 

 

Test-Angebote (in Weißenhorn und Umgebung) finden Sie hier:

Corona-Tests im Landkreis Neu-Ulm: Übersicht der Ärzte, Apotheken und weiterer Anbieter >>

 


Mittelschule Weißenhorn: Viele weitere Digitalisierungs-Schritte sind wieder erreicht.

 

Gerade sind weitere neue Schülernotebooks bei uns eingetroffen. 

 

60 neue Schüler-PCs, 35 neue Lehrer-Dienst-Notebooks, viele neue lichtstarke Decken-Beamer in allen Klassenzimmern und Fachräumen, eine große Anzahl an Leih-Notebooks für Schüler (falls kein Computer zu Hause verfügbar) und neue Elmo-Dokumenten-Kameras in jedem Klassen- und Fach-Raum stehen nun zusätzlich bereit. Alle Lehrer wurden in vielen Fortbildungen aus- und weitergebildet.

 

Im Präsenzunterricht nutzen unsere Schüler inzwischen immer wieder entweder eines der 60 neuen Schüler-iPads oder z.B. für Gruppen-Präsentationen, Projektmappen oder selbst gestaltete Flyer etc. einen der 60 neuen Schüler-PCs oder 50 neuen Schüler-Laptops. 

 

Durch die Softwarepakete Microsoft-365-Edukation und MS-Teams und weitere Plattformen (z.B. Visavid, Anton, etc.) - kostenlos für all unsere Schüler - ist normaler IT-Unterricht, Video-Unterricht (Synchron-Unterricht) oder Distanzunterricht, etc. für all unsere Klassen jederzeit möglich. Diese Unterrichts-Formen wurden und werden passend zum jeweiligen Entwicklungsstand der Kinder eingeübt und werden nun schon seit vielen Monaten erfolgreich durchgeführt ... hier mehr >>> 

 


Rückblick: Einblicke in unseren Online-Unterricht

 

Online-Unterricht war für jeden Herausforderung und Chance zugleich. (Stand: März 2021)

 

Da dieser aber schon im Herbst 2020 absehbar war, wurden gleich zu Beginn des Schuljahres 2020 die Passwörter von MS Teams ausgeteilt und auftretende technische Fragen beantwortet.

 

Auch wir Lehrer konnten uns frühzeitig fortbilden. Außerdem konnten schon 25 Leihgeräte für Schüler bereitgestellt werden.

 

Wir starten jeden Tag gemeinsam um 8 Uhr und .... hier mehr >>>>>

 

Jugendsozialarbeit an Schulen während "Corona"

 

Herr Knoll unser Jugendsozialarbeiter ist auch per Email erreichbar. Bei Bedarf können Telefontermine vereinbart werden.

 

Emailadresse: knollj@kjf-kjh.de

 

"Perfect Storm" und "Train Kids" - Autorenlesung

 

Dirk Reinhardt stellt seine spannenden Jugendromane in der Aula der Mittelschule Weißenhorn unseren Schülern der 7. - 10. Klassen vor

 

 

 

 

Erste Eindrücke unserer Faschings-Disco - Hammer Party & super Stimmung!

Dank hunderter (!) Gestalter und Aufbauhelfer unserer Raum-Dekoration und vieler, vieler, vieler Tänzerinnen und Tänzer aller Tanz-Shows & Party-Acts und dank der vielen Zubereiter und Verkäufer von Speisen und Getränken wieder eine hammer Party. Wir sind nicht nur "Fit für's Leben mit Herz und Hand" sondern auch "Fit für's Feiern mit Herz und Hand".

(Wegen der neuen Datenschutzbestimmungen hier leider nur wenige Bilder.)

Planetarium Laupheim

60 kleine Sternenforscher fuhren ins Zeiss-Planetarium nach Laupheim. Unter dem künstlichen Himmelszelt erlebten unsere fünften Klassen eine spannende Sternenshow.

Der Stern von Bethlehem - ein himmlisches Zeichen

Was war damals am Himmel zu sehen? War es ein Komet? Vielleicht war es ein neuer Stern oder eine Nova? Eindrucksvoll wurde der Planetariums-Projektor zur Zeitmaschine und Stück für Stück wurde das Rätsel um den Weihnachtsstern gelöst.

 

Doch die Antwort wollen wir nicht verraten, da sich ein Besuch im Planetarium in Laupheim lohnt.

Große Ehrungen für Weißenhorner Mittelschüler

Am 27.09.2019 gewannen zehn Schüler der Mittelschule Weißenhorn den internationalen Bodenseeschulcup der Leichtathletik in der Schweiz und konnten sich dabei gegen die besten Schulen aus Bayern, Baden Württemberg, Reinland-Pfalz, Vorarlberg (Österreich) und den Kantonen Thurgau und St.Gallen aus der Schweiz durchsetzen. Im Gegensatz zum üblichen individuellen Gedanken in der Leichtathletik steht bei diesem Format der Teamgedanke im Vordergrund, denn die besten acht Sportler pro Team gehen in die Wertung ein. Durch perfekten Zusammenhalt und Harmonie innerhalb der Gruppe konnte vor allem im Teamsprint (4 x 75m) und im abschließenden 800m Lauf gepunktet werden.

Aufgrund dieser herausragenden Leistung wurden die Sportler nun am 06.01.2020 beim Neujahrsempfang der Stadt Weißenhorn geehrt. Bürgermeister Dr. Wolfgang Fendt verlieh den Schülern den Jugendförderpreis. Für die Jugendlichen war dies ein besonderer Moment, da sich viele Familienmitglieder sowie Bekannte und Freunde unter den zahlreichen Gästen befanden.

Zusammen mit Schulleiter Herrn Winfried Höfer und den sportlichen Betreuern durften sich die Jungs drei Tage später auf den Weg Richtung München machen, da sie gerne der Einladung des Kultusministers Prof. Dr. Michael Piazolo folgten. Jedes Jahr werden die besten Schulsportmannschaften aus Bayern geehrt und zum Empfang in den Kaisersaal der Münchner Residenz geladen. In diesem festlichen Rahmen nahmen die Leichtathleten Davin Volgmann, Hendryk Walther, Luca Schmid, Felix Leistner, Kenan Sereflioglu , Mert Yagioglu, Maxim Epp und die Brüder Merab, Taj und Saraj Ghafouri die Medaille vom Ehrengast, dem ehemaligen Triathlon-Weltmeister und nun Bundestrainer der Deutschen Olympia-Triathleten Faris Al-Sultan, entgegen. Selbst der ehemalige Spitzensportler war von den Leistungen der Weißenhorner angetan und zollte vor allem den 2:09min auf 800m von Saraj Ghafouri Respekt. Im Anschluss wurden die Schüler zu einem Empfang in den „Vierschimmelsaal“ der Maximilianischen Residenz geladen. Gestärkt und voller positiver Eindrücke verließen die Sportler die prächtigen Räume und machten sich auf den Heimweg. Da nur noch drei Schüler dieser Mannschaft im nächsten Jahr startberechtigt sind, heißt es nun ein neues Team um die Arrivierten aufzubauen und wieder neu anzugreifen.

Weißenhorner Weihnachtsmarkt – wir sind dabei!

In den letzten Wochen glich die Mittelschule einer Weihnachtswerkstatt. Es wurde gebastelt, gesägt, geklebt und dekoriert. Es entstanden Produkte, auf die die Schüler wirklich stolz sein können!

 

Von Donnerstag bis Sonntag war es dann soweit: Zwischen Waffelduft und Lichterschein befand sich auf dem Weißenhorner Weihnachtsmarkt auch unser Stand der Mittelschule. Es gab Lichterstädte, Weihnachtsbäume, beleuchtete Häuser, Weihnachtssterne, Pastabäume, Wunschboxen und vieles mehr.

 

Danke an alle fleißigen Helfer, Verkäufer und Einkäufer. Die Mittelschule Weißenhorn wünscht Ihnen viel Freude mit unseren selbst hergestellten Produkten, eine schöne Weihnachtszeit und ein frohes neues Jahr!

Weltliteratur in der Mittelschule

Am 27.11. besuchte uns der Schriftsteller Dirk Reinhardt, der seine Bücher Train kids und Über die Berge und über das Meer vorgestellt hat. In beeindruckender Weise verriet der Schriftsteller alles über seine Recherchen zu seinen Romanen. Er zeigte schockierende Bilder und machte so die Schüler der Klassen 7 bis 10 auf das „Jahrhundert-Thema“, wie er es nannte, die Flüchtlingsproblematik aufmerksam. Als Highlight las er ein paar interessante Stellen aus seinen Büchern vor. Am Ende gab es eine Fragerunde, bei der er unseren Schülern Rede und Antwort stand. Danke an Reinhardt Dirk und die Organisatoren, die dieses Event möglich gemacht haben.

Erste Eindrücke unserer Berufs- und Ausbildungs-Messe in der Aula der Mittelschule Weißenhorn

Wie zuletzt im Januar 2019 konnten nun im Oktober 2019 unsere Schüler an über 20 unterschiedlichen Messeständen die Ausbildungsleiter und weitere Mitarbeiter der unterschiedlichsten Weißenhorner Ausbildungs-Betriebe kennenlernen. Wieder konnten etliche Praktika vereinbart und viele Informationen und Bewerbungsadressen ausgetauscht werden. Ein herzliches Dankeschön an alle Betriebe und Helfer! 


Ein Vormittag im Gericht

Am 15. Oktober 2019 besuchten die Klassen 7a,b und cM mit ihren Klassenlehrer/innen das Amtsgericht in Neu-Ulm.

In den letzten Wochen war das Thema „Jugendliche: wachsende Rechte“ im GPG-Unterricht im Vordergrund. Dieses ist in der Theorie sehr komplex und vielschichtig. Deswegen waren wir besonders erfreut, als wir die Gelegenheit bekamen, live bei zwei Gerichtsverhandlungen im Neu-Ulmer Amtsgericht dabei zu sein. Neben einem Prozess wegen Urkundenfälschung sahen wir auch noch eine Verhandlung wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Während der Pause nahm sich die Richterin sogar Zeit, mit den Schülern persönlich zu reden und Rechts-Grundkenntnisse zu schulen. Es war ein sehr lehrreicher Tag, an dem die Theorie der Schule auf die Praxis im realen Leben traf. Vielen Dank an alle, die dies möglich gemacht haben.


Unser Fußballtag: Spaß am Ball, Stärken entdecken und Teamgeist erleben!

In Kooperation mit der Aktion Fußballtag und unterstützt durch die Jugendsozialarbeit konnten Schüler der 7. Und 8. Klasse am 2.10.2019 unter Anleitung von zwei professionellen Trainern einer Fußballschule einen eindrucksvollen Tag erleben.

25 Schüler konnten sich bei einer Mischung aus speziellen Koordinationsübungen wie bei den Stars und alltäglichen Trainingsübungen besser kennenlernen, Stärken entdecken, mutig Neues ausprobieren und ihre Begeisterung für Fußball teilen. Die beiden Trainer führten die Gruppe ruhig, motivierend durch den Tag und ihre Freude an der Arbeit mit den Jugendlichen war für alle ein Gewinn. Die Schüler konnten einander von einer anderen Seite kennenlernen, Vorurteile abbauen, soziale Fähigkeiten entwickeln und miteinander in Verbindung treten.

Herzlichen Dank der Aktion Fußball-Tag für den bereichernden Tag! Vielen Dank unseren Sponsoren!

 

www.aktion-fussballtag.de

Mittelschule Weißenhorn gewinnt den Internationalen Bodensee-Schulcup für Leichtathletik Großer Erfolg für Bayerische Schule beim 25-jährigen Jubiläum

 

Der Bodenseeschulcup entstand im Rahmen einer Umstrukturierung des Schulsportwettbewerbs Jugend trainiert für Olympia und fand nun am 27.09.2019 zum 25. Mal im schweizerischen Balgach statt.

Der frischgebackene bayerische Meister aus Weißenhorn machte sich mit der zweiten Mannschaft Bayerns aus Altenerding bereits am Donnerstag auf den Weg und bezog sein Quartier in Bregenz um ausgeruht den Wettkampf am nächsten Tag in Angriff nehmen zu können.

Nach kurzer Anreise erreichten die zehn Schüler das Stadion in Balgach. Nach dem Einlauf der rund 500 teilnehmenden Sportlerinnen und Sportlern aus Bayern, Baden Württemberg, Reinland-Pfalz, Vorarlberg (Österreich) und den Kantonen Thurgau und St.Gallen aus der Schweiz, eröffnete die Bürgermeisterin mit einer kurzen Rede die 25. Auflage des Internationalen Bodenseeschulcups.

Die erste Disziplin war das Kugelstoßen bzw. Ballwurf. Die anfängliche Aufregung löste sich nach und nach und viele der Weißenhorner Jungs konnten ihre Bestleistungen überbieten. Nach diesem tollen Start ging es weiter mit dem Weit- bzw. Hochsprung. Auch in diesem Bereich waren die Leistungen gut. Davin Volgmann konnte mit 1,60m im Hochsprung seine Bestleistung bestätigen. Weiter ging es mit dem 75m Sprint, der zeigte, dass sich die Mittelschüler nicht hinter den Leistungen der Gegner verstecken mussten. Nach einer kurzen Mittagspause ging es mit der 4-mal 75m Staffel weiter. Die vier Jungs (Hendryk Walther, Saraj Ghafouri, Taj Ghafouri, Luca Schmid) konnten durch perfekte Wechsel ihre Stärke ausspielen und ließen mit einer Zeit von 36,3 sec alle anderen Staffeln hinter sich. Um mit der Konkurrenz abschließend mithalten zu können, mussten die Sportler im abschließenden 800m Lauf über sich hinauswachsen. Durch taktisch kluge erste 400m konnten sich drei Schüler aus Weißenhorn in die Spitzengruppe setzen und kontrollierten somit das Feld von der Spitze aus. Im abschließenden Zielsprint rang Saraj Ghafouri seinen einzig übrig gebliebenen Gegner aus Altenerding nieder und siegte in einer Fabelzeit von 2:09 min. Die weiteren Weißenhorner konnten ebenfalls im Spitzenfeld das Rennen beenden.

 

Bei der anschließenden Siegerehrung stieg die Anspannung von Sekunde zu Sekunde. Als der zweite Platz an die Mittelschule aus Altenerding ging, war klar, dass die Schule aus Weißenhorn diesen außergewöhnlichen Sieg einfahren konnte. In den letzten 25 Jahren war es kaum einer bayerischen Schule gelungen sich gegen die starke internationale Konkurrenz durchzusetzen. In diesem Jahr konnte mit dem Triumph der Mittelschule Weißenhorn und dem zweiten Platz der Mittelschule aus Altenerding sogar einen Doppelsieg gefeiert werden.

Vorbereitung auf Beruf, Ausbildung, Bewerbung & Vorstellungsgespräch Berufs-Orientierungs-Camp der beiden 8. Klassen 8a und 8bM in der Jugendherberge Donauwörth

Eine Gruppe der insgesamt 53 Schülern, die teilgenommen haben.
Eine Gruppe der insgesamt 53 Schülern, die teilgenommen haben.

 

Wieder passend zu unserem Schul-Motto: „Fit für’s Leben mit Herz und Hand.“ 😉

 

„Jetzt beherrschen wir nicht nur die Schlüsselqualifikationen besser, sondern auch das richtige Auftreten im Vorstellungsgespräch.“, so einige SchülerInnen der Klassen 8a und 8bM der Mittelschule Weißenhorn. Sieben Fach-TrainerInnen der „infau-LernStatt-Augsburg“ und drei LehrerInnen halfen in der letzten Woche vor den Pfingstferien beim Weiterentwickeln der „Softskills“. Einige SchülerInnen schafften sogar die Bestnote A in allen Fähigkeits-Bereichen! Anschließend feilten die SchülerInnen, Trainer und Lehrer in kleineren Gruppen an den Lebensläufen und Bewerbungs-Anschreiben. Schlussendlich wurde mit Hilfe von Videoanalysen auch noch das Auftreten bei den Vorstellungsgesprächen trainiert.

 

„Jetzt wissen wir wie’s geht und wir können uns bewerben und ins Berufsleben starten.“ An den Abenden konnten alle gemeinsam das tolle Sommerwetter bei Beach-Volleyball, Hip-Hop-Tanzen, Karaoke-Singen und vielem anderen mehr genießen. Besonders freuen wir uns über das Feedback der Referentinnen: „Wenn alle Klassen so großartig wären, dann wäre es traumhaft.“


Rekord-Bundesjugendspiele an der Mittelschule

 Die diesjährigen Bundesjugendspiele Leichtathletik an der Mittelschule Weißenhorn waren in vielerlei Hinsicht rekordverdächtig. Bei wunderbarstem Wetter bewiesen die Schüler/innen ihr Können in drei aus fünf Disziplinen. Die herausragendsten Ergebnisse werden hier kurz vorgestellt:

 

In der Unterstufe erreichten 2 Mädchen die 40 m Marke im Wurf, eine sprang 4,20 m weit. In der Mittelstufe warf ein Junge den Ball sogar über 60 m, während die Kugel 10,70 m gestoßen wurde. Auch im Sprint gab es beeindruckende Ergebnisse: 7 s auf 50 m, 9,8 s auf 75 m und sensationelle 12,3 s auf 100 m.

So gewannen 70 Sportler/innen eine Sieger- und 35 eine Ehrenurkunde, also ein Drittel aller Schüler/innen der Mittelschule! Die besten 40 Sportler/innen dürfen diese Woche die Schule beim Bodenseecup Leichtathletik in Vöhringen vertreten.

 

Aber nicht nur auf sportlicher Ebene lag etwas Besonderes in der Luft, denn durchweg an diesem Tag war Teamgeist, Fairness, Freundschaft, Gemeinschaft und Respekt deutlich zu spüren.

 

Wir gratulieren allen Schülerinnen und Schülern zu diesen sensationellen sportlichen und sozialen Leistungen. Wir sind stolz auf euch!

Voller "Einsatz" der 7. Klassen bei der Weißenhorner Feuerwehr

Selber mit der Rettungsleiter 30 Meter hoch über Weißenhorn schweben oder die 25 Kilo schwere Ausrüstung tragen. Am besten lernt man doch durch das eigene Erleben vor Ort. Unser Dank gilt besonders den ehrenamtlichen Mitarbeitern der Freiwilligen Feuerwehr Weißenhorn und auch unseren beiden eigenen Schülerinnen, die schon selber in der Jugend-Feuerwehr aktiv sind, für die spannenden Stunden bei der Freiwilligen Feuerwehr. Weitere gemeinsame Aktionen sind schon in Planung... 

Wintersport-Tag der 7. Klassen in der Eislaufanlage Neu-Ulm

Faschings-Disco an der Mittelschule Weißenhorn

Fortbildung der Lehrer in Erster Hilfe durch das BRK Weißenhorn

Am Samstag, den 17.03.2018, bekamen die Lehrer der Mittelschule Weißenhorn die neuesten Informationen in Sachen Erster Hilfe. Nicht nur die Hilfestellung bei Sportverletzungen oder bei Zuckerkrankheit von Schülern wurde besprochen, sondern auch der Umgang mit dem Defibrillator, die Beatmung, die Herzdruckmassage und vieles andere mehr. Silke Heinrich vom BRK Weißenhorn für die sehr kurzweilige und interessante Fortbildung ein besonderes Dankeschön!

Mit unserer Aktionsreihe „Respekt verleiht Flügel“ wollen wir Impulse für einen wohlwollenden Umgang miteinander setzen.

Die jetzige Aktion

„Wir müssen draußen bleiben“

hat einen freundlichen Umgangston und eine Schulatmosphäre mit möglichst wenig Beleidigungen und Ausdrücken zum Ziel.

Hierzu wurde mit den Klassensprechern eine vorbereitende Einheit durchgeführt. Die gängigsten Schimpfwörter, die Tag für Tag in den Klassen kursieren, wurden gesammelt. Diese trugen die Klassensprecher auf ihren weißen Anzügen vor dem Schulhaus, das Banner „Wir müssen draußen bleiben“ sollte jedem Schüler deutlich machen, dass wir diesen Umgang hier an der Schule nicht haben wollen. Rektor Herr Höfer erklärte die Aktion daraufhin in einer ausführlichen Durchsage. Die Klassenlehrer hatten dann die Möglichkeit das Thema passend für ihre Klasse aufzugreifen.

Einige Klassensprecher haben zudem mit unserer Konrektorin Frau Einfalt, Klassenlehrer Herr Prestele, Schülersprecher Moritz und Klassen-sprecherin Hülya ein lesenswertes Interview zum Thema geführt. Das Interview hängt an der Eingangssäule und kann dort gelesen werden.

Markante Plakate zum Nachdenken sind an jeder Klassentüre platziert.

Im neuen Jahr werden weitere Aktionen folgen!

 

SMV & Friends                         Mehr anzeigen...  

  

Respekt verleiht Flügel

Mit dem obigen Motto setzen unsere Vertrauenslehrer, unser Jugendsozialarbeiter gemeinsam mit den Schüler- und Klassensprechern Akzente für einen respektvollen und wohlwollenden Umgang miteinander.

Als erste Aspekte wurden Sprache und Umgangston ausgewählt. Sowohl in der Schulhausgestaltung wurden dazu Akzente gesetzt, als auch durch verschiedene Aktionen.

 

"Wir wollen die Schüler neugierig machen, Alltagsroutinen auch mal durcheinander bringen und im guten Sinne Nadelstiche unserer Vorstellung eines respektvollen Miteinanders setzen."

 

Mit der ersten Aktion „Hallo und Tschüss“ wurde schon am Montag begonnen. Unsere SMV-ler  begrüßten alle Schüler per Handschlag, mit einem freundlichen Lächeln und mit netten Worten.

 

Anschließend gingen die Schulsprecher in die Klassen und stellten die Aktion kurz vor. Danach wurde über Sprache und Umgangston noch in den Klassen gesprochen...